Die Suche nach einem Famulaturplatz in der Allgemeinmedizin

Allgemeinmedizin1.jpg

Durch die Novellierung der Ärztlichen Approbationsordnung wurde die „Wahlfamulatur“ durch eine Pflichtfamulatur in der hausärztlichen Versorgung ersetzt. Diese Regelung betrifft alle Studenten, die ihr zweites Staatsexamen (vor dem PJ) nach dem Herbst 2015 schreiben und somit auch mich.

So begann ich mich nach einem interessanten Famulaturplatz umzusehen und bin schnell auf die Praxisbörse der DEGAM (Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin) und die Famulaturangebote von „PraktischArzt“ gekommen. Ich wollte weg aus meiner Unistadt, raus aufs Land, vielleicht mal wieder in den Süden. Fündig wurde ich über die Seite der DEGAM auf einer beliebten Nordseeinsel. Unter der Führung eines alten Inselarztes wollte ich einen Einblick in das komplette Spektrum der Allgemeinmedizin bekommen. Zusage für den Zeitraum und die Planung konnte beginnen. Eigentlich perfekt!

Passend zu „Weihnachten“ bekam ich dann die Nachricht, statt meiner sollte nunmehr eine PJ-Studentin, die natürlich ihre drei Monate dort verbringen sollte hier arbeiten. Alles zurück auf Null? Neue Suche neues Glück!

Ich begann wieder die Praxisbörse zu durchforsten. Diesmal mit deutlich weniger Glück! Entweder bekam ich gar keine Rückmeldung, „Famulaturplatz vergeben“ oder „wir nehmen keine Studenten mehr“.

So gefrustet bin ich dann zurück auf die „PraktischArzt“-Seite und konnte über die Angebote für Allgemeinmedizin auch die Zeiträume, die die Hausärzte anbieten, einsehen. Den passenden Zeitraum gefunden und den Arzt angeschrieben. Nächste Woche geht’s los und ich freu mich drauf!

Interessante Links:

http://degam-famulaturboerse.de/

http://www.praktischarzt.de/famulatur/

http://www.hartmannbund.de/studierende/hb-netz/famulaturboerse/

oder fragt einfach mal am Institut für Allgemeinmedizin an eurer Uni nach 😉

Euer Lukas

Share
Tweet
Share
Share