Der Einsatz von Medikamenten – Pascals PJ-Erfahrungsblog

Der-Einsatz-von-Medikamenten.jpg

Heute mal ein paar Gedanken zu dem irgendwie extrem wichtigen Themenkomplex „Was lasse ich im PJ mit mir machen und wo ziehe ich für mich selber die rote Linie“.

Heutiges Beispiel: Medikamente

Wie oft ich während der letzten Wochen von der Pflege angesprochen wurde, ob ich denn nachdem ich einen venösen Zugang gelegt habe, mal die Infusion anhängen könne, kann ich gar nicht mehr zählen. Und jedes Mal kommen mir die Worte von diversen Fachanwälten in den Kopf und die berühmten IMPP Fragen zum Thema „Übernahmeverschulden“ d.h. ein Student übernimmt eine Aufgabe und es kommt daraufhin zu einem mehr oder weniger großen Schaden am Patienten. Dies wäre z.B. der Fall wenn der Assistenzarzt mir sagt ich soll bei Herrn Müller doch mal das Penicillin anhängen, obwohl aus der Akte ersichtlich ist, dass Herr Müller gegen Penicillin allergisch ist.

BÄÄM… Mit einem Fuß stehe ich mit im Dreck, denn wenn ich hier tätig werde, hänge ich automatisch mit Boot.

Ähnlich verhält es sich mit Anweisungen, welche mir praktisch die pflegenden Kollegen weiterreichen. So setzt die Pflege nur die Anordnungen der Ärzte um und hier hänge ich als PJler sogar an Position 3 einer potentiellen Fehlerkette.

Im Grunde handle ich hier auch selber recht inkonsequent, aber zumindest habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht vor venösen Zugängen mal auf die Kurven zu schauen, um Allergien zu entdecken oder eben angeordnete I. V. Medikamente schon einmal im Zusammenhang mit Herrn Müller gelesen zu haben. So kann ich, wenn mich jemand darum bittet, zumindest etwas besser einschätzen, ob ich selber nun eine Infusion anhänge oder nicht. Im Zweifel: FINGER WEG und erklärt den Leuten aus der Pflege, dass Ihr nicht aus Faulheit keine Infusion anhängt, sondern ihr eben rechtlich in einer schwierigen Situation seid. Das kam bisher bei den Kollegen, mit denen ich das besprochen habe, sogar eher gut an und ich wurde eher als Student wahrgenommen, der auch mal morgens um 8 den Kopf einschalten kann. 🙂

Share
Tweet
Share
Share