Scopus®

Scopus ist die größte Abstract- und Zitationsdatenbank für peer-reviewte Literatur: wissenschaftliche Zeitschriften, Bücher und Tagungsberichte

Vertrieb kontaktieren In Scopus einloggen

Über Scopus

Scopus ist die größte Abstrakt- und Zitationsdatenbank für peer-reviewte Literatur: wissenschaftliche Zeitschriften, Bücher und Tagungsberichte. Scopus liefert einen umfassenden Überblick über den weltweiten Forschungs-Output in den Bereichen Naturwissenschaft, Technologie, Medizin, Sozialwissenschaften, Kunst und Geisteswissenschaften und bietet intelligente Tools zur Verfolgung, Analyse und Visualisierung von Forschungsergebnissen.

Während die Forschung immer globaler, interdisziplinärer und kollaborativer wird, können Sie dafür sorgen, dass Sie weltweit kein wichtiges Forschungsergebnis verpassen.

„Schnelligkeit ist sehr wichtig ... Ich kann leicht herausfinden, was ich wissen muss, es lesen, verdauen und mit dem Nächsten weitermachen.“ James, Research Pathologist, Medical Device R&D, Scopus-Benutzer
„Scopus ist sehr kundenfreundlich ... Sie erhalten mehr Informationen aus allen möglichen verschiedenen Bereichen. Das spart jede Menge Zeit.“ Chris, Head of R&D, Diagnostic Testing, Scopus-Benutzer
„Scopus informiert während jeder Phase des Herausgabeprozesses. Ich möchte diesen Job nicht ohne Scopus machen und ich plane, es während meiner gesamten beruflichen Laufbahn zu nutzen.“ William, Professor of Economics, University of Tennessee

Die „CiteScore 2018“-Werte stehen für mehr als 23.830 Titel zur Verfügung

Mit der Unterstützung von Scopus, bewertet CiteScore™ die Auswirkungen von Zitationen in wissenschaftlichen Arbeiten über einen Zeitraum von 3 Jahren. Ab sofort ist die Auswertung von 2018 mit den neuesten Jahresauswertungen von Tausenden von wissenschaftlichen Publikationen verfügbar.

Was unterscheidet die CiteScore-Metriken von der Konkurrenz? Sie sind umfassend, transparent und vor allem kostenlos.

Umfassende Abdeckung: CiteScore ist für mehr als 23.830 Titel auf Scopus erhältlich - es wurden Zeitschriften, Fachzeitschriften, Buchreihen und Konferenzberichte begutachtet - und deckt in 330 Disziplinen mehr als 12.000 Titel ab als der Impact Factor.