Fingerprint-Suchmaschine von Elsevier

Elsevier entwickelt kritische Lösungen für Forschungseinrichtungen und Finanzierungsagenturen, die das Elsevier Fingerprint Engine™ als Basistechnologie einsetzen.

Vereinbaren Sie eine Beratung

Was ist Fingerprinting (Fingerabdruckmethode)?

Die Elsevier Fingerprint Engine ist ein Back-End-Softwaresystem, das den Text wissenschaftlicher Dokumente – Publikationsabstracte, Finanzierungsankündigungen und -vergaben, Projektzusammenfassungen, Patente, Vorschläge/Anwendungen und anderer Quellen durchsucht. So können Sie hier Sie einem Index gewichteter Begriffe schaffen, der den Text definiert, bekannt als Fingerprint -Visualisierung.

Was ist Fingerprinting (Fingerabdruckmethode)?
Abbildung 1: Fingerprint-Visualisierung

Durch das Zusammenfassen und Vergleichen von Fingerprints (Fingerabdrücken) ermöglicht die Elsevier Fingerprint Engine Institutionen, nicht nur die Metadaten zu sehen, sondern auch wertvolle Verbindungen zwischen Personen, Publikationen, Finanzierungsmöglichkeiten und Ideen aufzudecken.

Die Elsevier Fingerprint Engine unterstützt zahlreiche Lösungen, darunter Pure, ein umfassendes Informationsmanagementsystem und Expert Lookup, Elseviers Tool zum Finden von Reviewern.


Abdecken eines breiten Spektrums von Themenbereichen mit einer Sammlung von Thesauri

Die Elsevier Fingerprint Engine verwendet eine Vielzahl von Thesauri, um Anwendungen zu verschiedenen Themenbereichen zu unterstützen. Durch die Verwendung einer breiten Palette von Thesauri kann Elsevier Lösungen für Forscher in den Fachgebieten Life Sciences, Ingenieurwissenschaften, Erd- und Umweltwissenschaften, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Mathematik und Landwirtschaft entwickeln, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Es können auch von der jeweiligen Institution bereitgestellte Thesauri integriert werden.

Und so funktioniert es

Die Elsevier Fingerprint Engine erstellt über einen Drei-Schritte-Prozess Fingerprints:

  1. Die Elsevier Fingerprint Engine verwendet eine Vielzahl von Techniken der natürlichen Sprachverarbeitung, um den Text wissenschaftlicher Dokumente zu extrahieren, einschließlich Publikationsabstrakten, Finanzierungsankündigungen und -vergaben, Projektzusammenfassungen, Patenten, Vorschlägen, Anwendungen und anderen Quellen.
  2. Schlüsselkonzepte, die den Text definieren, werden in Thesauren identifiziert, die alle wichtigen Disziplinen umfassen.
  3. Die Elsevier Fingerprint Engine erstellt einen Index gewichteter Begriffe, der den Text definiert, was als Fingerprint bezeichnet wird.

Anwenden von Fingerprints zur Entscheidungsfindung

Durch das Sammeln und Vergleichen der Fingerprints von Personen, Publikationen, Finanzierungsmöglichkeiten und Ideen deckt die Fingerprint-Suchmaschine von Elsevier aufschlussreiche Verbindungen mit praktischen Anwendungen auf. Hier sind einige Beispiele dafür, wie Fingerprints für wissenschaftliche Business-Intelligenz im Hinblick auf Ihre Daten sorgen können.


Erstellen von Expertenprofilen, um die Zusammenarbeit zu ermöglichen

  • Pure sammelt die Fingerprints individueller Dokumente, um einzigartige Fingerprints zu erstellen, die das spezielle Fachwissen Ihrer Wissenschaftler offen legen. Seit Mitte 2014 verbindet Pure die Fingerprints von Finanzierungsmöglichkeiten in SciVal® Funding mit den Fingerprints ihrer Wissenschaftler, empfiehlt geeignete Finanzierungsmöglichkeiten und macht Zusammenarbeitsvorschläge.

Vergleich von Fingerprints, um Reviewer zu finden

  • Expert Lookup vergleicht die Fingerprints von Dokumenten mit den Fingerprints von Wissenschaftlern, wodurch Reviewer leichter identifiziert werden können und potenzielle Interessenskonflikte deutlich werden.

Unterstützt Wissenschaftler dabei, geeignete Zeitschriften zu finden, in denen sie ihre Artikel veröffentlichen können.

  • Elsevier Journal Finder unterstützt Wissenschaftler dabei, die Zeitschriften zu finden, die für die Veröffentlichung ihrer Artikel am besten geeignet sein könnten. Der Journal Finder ordnet Abstracte den Elsevier-Zeitschriften zu, wobei mehr als 2.200 Titel von Elsevier aus den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Biowissenschaften, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften durchsucht werden.