ClinicalPath

Ein klarerer Weg für die onkologische Entscheidungsfindung

Eine Demo-Version anfordern

Bei ClinicalPath handelt es sich um ein Tool zur Unterstützung von Entscheidungen am Point-of-Care. Es bietet für nahezu jeden Aspekt der Krebsbehandlung evidenzbasierte klinische Wege.

Da  onkologische Behandlungen immer komplexer werden, bringt  ClinicalPath aktuellste medizinische Erkenntnisse und Fachinformationen zusammen und liefert Behandlungsparadigmen, die darauf abzielen, die besten Behandlungsstandards miteinzubeziehen.


Worum handelt es sich bei ClinicalPath

ClinicalPath Wege

Von Experten definierte, evidenzbasierte Therapiepfade für sowohl die medikamentöse als auch die Bestrahlungstherapie

Software-Portal

Bereitstellung klinischer Pfade  in einem Portal, welches patientenspezifische Informationen zur Unterstützung von Entscheidungen am Point-of-Care beinhaltet

Erfassung von Krankheiten

ClinicalPath deckt über 95 % der Krebsarten ab:

  • Medizinische Onkologie
  • Radioonkologie

Die Inhalte werden viermal im Jahr aktualisiert.


Inhalte ClinicalPath

Die Behandlungspfadewerden von Ärzten aus dem ClinicalPath-Netzwerk gemeinsam entwickelt und von den akademischen und Netzwerk-Vorsitzenden geleitet. Diese Ausschüsse kommen regelmäßig zusammen, um die Behandlungspfade hinsichtlichneu veröffentlichter Daten zu überprüfen und zu aktualisieren.

Elsevier ClinicalPath weist bei durchweg allen Krankheiten auf über 80 % der Entscheidungen hin, die der empfohlenen Therapie entsprechen

Bereitstellung einer einzigen Empfehlung basierend auf dem Stadium und der Krankheitscharakteristik des jeweiligen Patienten

Broschüre herunterladen

Warum ClinicalPath?

Nutzen Sie ClinicalPath, um Entscheidungen im Hinblick auf den Behandlungsplan für häufige Fälle zu bestätigen oder um die Wahl der Behandlung bei weniger häufig auftretenden Fällen zu unterstützen.


Reduziert die Variabilität und sorgt für eine konsistente evidenzbasierte Versorgung unter den Ärzten


Ermöglicht eine individualisierte, patientenzentrierte Pflege, indem Auswahlmöglichkeiten innerhalb des Weges basierend auf den Toxizitätsprofilen und den Vorlieben des Patienten möglich sind.


Unterstützt eine Präzisionsmedizin, indem die Onkologen dazu ermutigt werden, geeignete Biomarker und genetische Screening-Panels anzufordern.


Garantiert ein angemessen geschultes, interprofessionelles Krebsbehandlungsteam, das hervorragend praktiziert.


Führt zu erheblichen Zeiteinsparungen, erforscht komplexere Patientenfälle und reduziert den Druck, auf dem Laufenden zu bleiben