Guide for Authors

Instructions for Authors Journal Fuss & Sprunggelenk


Manuscripts in German or English may only be submitted to the editorial staff and the editors. All manuscripts will be reviewed by expert reviewers. Manuscripts that do not comply with the instructions for authors will not be reviewed, but sent back to the author who will be asked to correct the formal deficiencies. Manuscripts (no more than 18 standard pages with 1,800 keystrokes, incl. tables, figures, etc.) have to be submitted to the editorial office only the online submission system
The manuscript, including reference section and legends, is to be numbered consecutively. Please submit the text unformatted, i.e. without specific layout.
Abbreviation of the title of this journal to be used in the references: FussSprungg.
The authors are asked to submit a declaration about existent conflicts of interest along with their manuscript.
Letters to the editor may be submitted to the editorial office, as well. However, the editorial team reserves the publication of submitted comments after close examination.

Double-blind review

This journal uses double-blind review, which means that both the reviewer and author name(s) are not allowed to be revealed to one another for a manuscript under review. The identities of the authors are concealed from the reviewers, and vice versa. For more information please refer to To facilitate this, please include the following separately:
Title page (with author details): This should include the title, authors' names and affiliations, and a complete address for the corresponding author including an e-mail address.
Blinded manuscript (no author details): The main body of the paper (including the references, figures, tables and any Acknowledgements) should not include any identifying information, such as the authors' names or affiliations.

Ethics in publishing

Animal and clinical studies Investigations using experimental animals must state in the Methods section that the research was conducted in accordance with the internationally accepted principles for laboratory animal use and care as found in for example the European Community guidelines (EEC Directive of 1986; 86/609/EEC) or the US guidelines (NIH publication #8523, revised in 1985). Investigations with human subjects must state in the Methods section that the research followed guidelines of the Declaration of Helsinki and Tokyo for humans, and was approved by the institutional human experimentation committee or equivalent, and that informed consent was obtained. The Editors will reject papers if there is any doubt about the suitability of the animal or human procedures used.For information on Ethics in publishing and Ethical guidelines for journal publication see and

Informed consent and patient details

Studies on patients or volunteers require ethics committee approval and informed consent, which should be documented in the paper. Appropriate consents, permissions and releases must be obtained where an author wishes to include case details or other personal information or images of patients and any other individuals in an Elsevier publication. Written consents must be retained by the author and copies of the consents or evidence that such consents have been obtained must be provided to Elsevier on request. For more information, please review the Elsevier Policy on the Use of Images or Personal Information of Patients or other Individuals, Unless you have written permission from the patient (or, where applicable, the next of kin), the personal details of any patient included in any part of the article and in any supplementary materials (including all illustrations and videos) must be removed before submission.

Submission declaration and verification

Submission of an article implies that the work described has not been published previously (except in the form of an abstract or as part of a published lecture or academic thesis or as an electronic preprint, see, that it is not under consideration for publication elsewhere, that its publication is approved by all authors and tacitly or explicitly by the responsible authorities where the work was carried out, and that, if accepted, it will not be published elsewhere in the same form, in English or in any other language, including electronically without the written consent of the copyright-holder. To verify originality, your article may be checked by the originality detection service CrossCheck

Conflict of interest

All authors are requested to disclose any actual or potential conflict of interest including any financial, personal or other relationships with other people or organizations within three years of beginning the submitted work that could inappropriately influence, or be perceived to influence, their work. See also

Organization of Manuscripts

The manuscript is to be organized as follows:

  • First manuscript page: 1) title of the work (German and English), 2) names of all authors, 3) footnotes concerning the title, 4) the complete addresses of all authors and a marked (*) corresponding author (corresponding address including phone number, fax and e-mail), and 5) running title (short title of the work as page heading).
  • Structured abstracts in German and English (Background, Material and Methods, Results, Conclusions)of about 100 words each, summarizing the central statements; up to 5 keywords in German and English are to follow the abstracts.
  • Introduction
  • Materials and Methods
  • Results
  • Discussion
  • References

Headlines and subheadings need to be clearly recognizable.

Tables are to be numbered independently from figures, using Arabic numerals. They need to have legends and are to appear at the end of the manuscript, separate from the text.

Figures have to be numbered also with Arabic numerals and are not to be set into the running text. The legends should be listed on an individual page at the end of the manuscript. All tables and figures have to be cited in the text corresponding to their numbering.


The list of references contains only the publications cited in the text. They are to be listed in alphabetical order by the name of the first author and numbered consecutively. Only the citation numbers in square brackets, e.g. [3], should be used in the text. Please do not list more than 30 references. Please use the current abbreviations for the citation of journals and include only volume and page numbers, no issue numbers.

Journal article:
H. Thermann, O. Frerichs, M. Holch, A. Biewener, Healing of Achilles tendon, an experimental study: part 2 - Histological, immunohistological and ultrasonographic analysis, Foot Ankle Int. 23 (2002) 606-613.
J. Jerosch, W. Attmannspacher, Standardoperationen in Orthopädie und Unfallchirurgie, Steinkopff, Darmstadt, 2000.
Chapter of a book:
J. Jerosch, Perkutane Spongiosagewinnung, in: J. Pfeil, W. Siebert, A. Janousek, C. Josten (Hrsg.), Minimal-invasive Verfahren in der Orthopädie und Traumatologie, Springer, Heidelberg, 2000, S. 172-176.


The author is required to obtain a permission to print for their own figures and figures of others that have already been published. The editor or publisher respectively will decide about the free-of-charge publishing of submitted color figures. In general, all color figures being printed in black and white will appear in color online at no additional charge. Radiographs are generally published in black and white in the printed issue. A model is required for figures that are meant to be set as a table.

Technical Directions

Reproducible photographs/diapositives need a resolution of 300 dpi. Diagrams and line drawings must have a resolution of 1,000 dpi. All figures are to be saved as TIFF or EPS files separately from the text. Please fill diagrams only with patterns, since monochrome printing will turn colored surfaces into undistinguishable gray scale.For further information, please see

3D radiological data

You can enrich your online article by providing 3D radiological data in DICOM format. Radiological data will be visualized for readers using the interactive viewer embedded within your article, and will enable them to: browse through available radiological datasets; explore radiological data as 2D series, 2D orthogonal MPR, 3D volume rendering and 3D MIP; zoom, rotate and pan 3D reconstructions; cut through the volume; change opacity and threshold level; and download the data. Multiple datasets can be submitted. Each dataset will have to be zipped and uploaded to the online submission system via the '3D radiological data' submission category. The recommended size of a single uncompressed dataset is 200 MB or less. Please provide a short informative description for each dataset by filling in the 'Description' field when uploading each ZIP file. Note: all datasets will be available for download from the online article on ScienceDirect. So please ensure that all DICOM files are anonymized prior to submission. For more information see:

Author corrections

The corresponding author will receive a PDF proof of the edited submission via e-mail before printing. The editorial staff reserves approval before printing, if the galley proofs are not returned to the publisher in time.


The corresponding authors of Original Papers will receive the PDF of the article. This free PDF is a watermarked version of the published article and contains the cover image of the journal as well as a declaration of the usage rights of this file. Additional offprints can be ordered according to the price list and no later than the return of the proof corrections.

Rights of Use

When submitting a manuscript, the authors confirm that their submission has not been published before (except as a part of a dissertation, lecture notes or a report, or in terms of a summary). They also confirm that the submission has not been submitted for publication anywhere else at the same time, all authors approve of publication, the responsible persons of the institution where the work has been executed agree with the publication of this submission, the authors have acquired a written declaration for all copyrighted sources permitting the use of the regarding source, the authors will transfer the transferable usage rights of the submission to the publisher in case of a publication, and hence the submission as a whole or in parts will not be published elsewhere without the agreement of the holder of the usage rights, regardless of the language. Without any spatial or temporal limitations, the usage rights include the mechanical, electronic and visual storing and use (downloading) and all other ways of electronic publication, as well as every other kind of publication, including all ancillary rights.

Open access

This journal offers authors a choice in publishing their research:

Open access
  • Articles are freely available to both subscribers and the wider public with permitted reuse
  • An open access publication fee is payable by authors or on their behalf e.g. by their research funder or institution
  • Articles are made available to subscribers as well as developing countries and patient groups through our universal access programs (
  • No open access publication fee payable by authors.
Regardless of how you choose to publish your article, the journal will apply the same peer review criteria and acceptance standards.
For open access articles, permitted third party (re)use is defined by the following Creative Commons user licenses:

Creative Commons Attribution (CC BY)

Lets others distribute and copy the article, create extracts, abstracts, and other revised versions, adaptations or derivative works of or from an article (such as a translation), include in a collective work (such as an anthology), text or data mine the article, even for commercial purposes, as long as they credit the author(s), do not represent the author as endorsing their adaptation of the article, and do not modify the article in such a way as to damage the author's honor or reputation.

Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs (CC BY-NC-ND)

For non-commercial purposes, lets others distribute and copy the article, and to include in a collective work (such as an anthology), as long as they credit the author(s) and provided they do not alter or modify the article.

The open access publication fee for this journal is USD 1700, excluding taxes. Learn more about Elsevier's pricing policy:

Hinweise für Autoren


Manuskripte in den Sprachen Deutsch oder Englisch können nur bei der Schriftleitung bzw. dem/den Herausgeber/n eingereicht werden. Sämtliche Manuskripte werden von Gutachtern überprüft. Manuskripte, die nicht den Autorenhinweisen entsprechen, werden ungeprüft an den Autor zur Behebung der formalen Mängel zurückgesandt. Manuskripte (inkl. Tabellen, Abbildungen, etc., nicht mehr als 18 Standardseiten รก 1800 Zeichen Umfang) für diese Zeitschrift können ausschliesslich online eingereicht werden, wobei Sie Schritt für Schritt durch das Erstellen und Hochladen Ihrer Dateien geleitet werden. Das System wandelt automatisch die Quelldateien in eine einzelne PDF-Datei des gesamten Artikels um, die dann für den Peer-Review-Prozess verwendet wird. Bitte beachten Sie, dass die Quelldateien des Manuskriptes bei derEinreichung zwar für den Begutachtungsprozess in eine PDF-Datei umgewandelt werden, diese Quelldateien aber im Original für die weitere Verarbeitung benötigt werden, nachdem der Beitrag akzeptiert wurde. Die gesamte Korrespondenz, einschliesslich der Benachrichtigungen über Entscheidungen der Herausgeber und Aufforderungen zur Revision, erfolgt per E-Mail, um unnötige Papierverschwendung zu vermeiden.

Einreichung Ihrer Arbeit

Bitte reichen Sie Ihre Arbeit ein über den Link

Das Manuskript ist, einschliesslich Literaturverzeichnis und Legenden, fortlaufend zu nummerieren und entsprechend den Regeln der ,,Neuen Deutschen Rechtschreibung'' zu verfassen. Liefern Sie den Text unformatiert ab, das heisst ohne spezielles Layout. Titel-Abkürzung der Zeitschrift für Literaturhinweise: FussSprungg.

Das Einreichen von Leserbriefen an die Schriftleitung ist erwünscht. Die Redaktion behält sich jedoch die Veröffentlichung der eingereichten Kommentare nach eingehender Prüfung vor.


Diese Zeitschrift nutzt Doppelblindgutachten, das heisst, dass die Namen beider Gutachter und der des Autors eines Manuskriptes im Begutachtungsprozess einander nicht bekanntgegebenwerden dürfen. Die Identitäten der Autoren bleiben für die Gutachter verdeckt und umgekehrt. Weitere Informationen erhalten Sie unter Um diesen Vorgang zu vereinfachen, reichen Sie bitte die folgenden Bestandteile separat ein:

Titelseite (mit Autorendetails): Diese sollte den Titel, die Namen der Autoren und deren Institutsangaben und die vollständige Adresse des korrespondierenden Autors einschliesslich Telefonnummer und E-Mail-Adresse enthalten.

Anonymes Manuskript (ohne Autorendetails): Der Hauptteil der Arbeit (einschliesslich Literaturangaben, Abbildungen, Tabellen und jegliche Bestätigungen) sollte keinerlei identifizierende Informationen, wie Namen oder Einrichtungen der Autoren, enthalten.

Ethik des Veröffentlichens Tierversuche und klinische Studien

Untersuchungen, in denen Versuchstiere verwendet werden, benötigen im Abschnitt Methoden eine Erklärung, dass die Untersuchung in übereinstimmung mit den international anerkannten Prinzipien für Nutzung und Haltung von Labortieren, zum Beispiel zu finden in den EU-Richtlinien (EEC-Richtlinienvon 1986; 86/609/EEC) oder in den US-Richtlinien (NIH-Veröffentlichung#8523, 1985 überarbeitet), durchgeführt wurde.
Untersuchungen mit Menschen benötigen im Abschnitt Methoden die Versicherung, dass die Untersuchung den Richtlinien für Menschen aus der Deklaration von Helsinki und Tokyo entspricht und vom institutionellen Komitee für Menschenversuche oder einem äquivalent befürwortet und dass eine Einverständniserklärung eingeholt wurde. Die Herausgeber lehnen Beiträge ab, bei denen Zweifel an der Angemessenheit der angewendeten Verfahren mit Tieren oder Menschen bestehen.
Nähere Informationen zur Ethik des Veröffentlichens und ethische Richtlinien für Veröffentlichungen in Zeitschriften finden Sie unter und

Einwilligungserklärung und Patientendetails

Studien mit Patienten oder Freiwilligen benötigen die Zustimmung der Ethikkommission und eine Einwilligungserklärung, welche im Artikel dokumentiert sein sollte. Angaben zu Einwilligungserklärungen, Genehmigungen und Freigaben müssen enthalten sein, wenn ein Autor wünscht Details oder persönliche Informationen, Fotos des Patienten oder andere individuelle Belege in der Publikation darzustellen. Dem Autor muss die schriftliche Einwilligungserklärung im Original oder als Kopie vorliegen und er muss diese, wenn vom Verlag aufgefordert, vorweisen können. Finden Sie weitere Informationen zur Elsevier Policy on the Use of Images or Personal Information of Patients or other Individuals, auf dieser Webseite: Unabhängig davon, dass die schriftliche Einwilligungserklärung des Patienten vorliegen muss (oder, wenn anwendbar des nächsten Angehörigen), müssen alle persönlichen Details des Patienten, die in Teilen des Manuskriptes oder im Zusatzmaterial zum Artikel (beinhaltet alle Abbildungen und Videos) enthalten sind, vor der Einreichung des Beitrages entfernt werden.

Erklärung und Prüfung der Einreichung

Das Einreichen eines Manuskriptes setzt voraus, dass diese Studie noch nicht anderswo publiziert wurde (als Ausnahme gelten die Publikation in Form einer Zusammenfassung oder als Teil eines Vortrages, einer Vorlesung oder einer akademischen These/Doktorarbeit oder als elektronischer Vorabdruck, mehr Informationen finden Sie hier, dass die Studie nicht für die Veröffentlichung in einem anderen Druckwerk/Medium vorgesehen ist, dass die Publikation in der Zeitschrift von allen Autoren und allen verantwortlichen Autoritäten, die mit dem Beitrag in Verbindung stehen stillschweigend oder ausdrücklich genehmigt wurde und dass der Artikel, sobald er angenommen wurde, nirgendwo in derselben Form publiziert wird (weder in Englisch noch in einer anderen Sprache, weder gedruckt noch elektronisch) ohne schriftliche Zustimmung des Copyright-Inhabers. Um die Originalität einer Einreichung zu verifizieren wird Ihr Manuskript von uns mittels CrossCheck Service geprüft


Alle Autoren werden aufgefordert, tatsächliche oder potentielle Interessenkonflikte offenzulegen, die die Arbeit unpassend beeinflussen könnten oder als unpassender Einfluss wahr genommen werden könnten. Das schliesst jegliche finanzielle, persönliche oder andere Beziehungen mit anderen Personen oder Organisationen ein. Näheres unter


Das Manuskript soll wie folgt geordnet sein:

  • erstes Manuskriptblatt: 1. Titel der Arbeit (Deutsch undEnglisch), 2. Namen aller Autoren, 3. Fussnoten zum Titel, 4.die kompletten Anschriften aller Autoren mit Kennzeichnung (*)des federführenden Autors (Korrespondenzadresse mit Telefon,Fax und E-Mail) sowie 5. Kolumnentitel (Kurztitel der Arbeit alsSeitenüberschrift).
  • strukturierte deutsche und englische Zusammenfassung/Summary (Hintergrund, Material und Methoden, Ergebnisse,Schlussfolgerungen; Background, Material and Methods,Results, Conclusions) der wesentlichen Aussagen von jeweilsca. 100 Wörtern, unter den Zusammenfassungen sind biszu 5 Schlüsselwörter in deutscher und englischer Sprache anzugeben.
  • Einleitung
  • Material und Methoden
  • Ergebnisse
  • Diskussion
  • Literaturverzeichnis

Haupt- und Unterüberschriften müssen eindeutig zu erkennen sein.
Die Tabellen sind unabhängig von den Abbildungen arabisch zu nummerieren, mit überschriften zu versehen und vom Text getrennt an das Manuskriptende zu stellen. Abbildungen sind ebenfalls arabisch zu nummerieren und nicht in den fortlaufenden Text einzustellen. Die Legenden sind auf einem gesonderten Blatt, am Ende des Manuskriptes, aufzuführen. Alle Tabellen und Abbildungen müssen im Text entsprechend ihrer Nummerierung zitiert werden.


Es dürfen nur im Text zitierte Arbeiten aufgeführt werden. Sie sind nach dem jeweils ersten Autornamen alphabetisch zu ordnen und fortlaufend zu nummerieren. Im Text sollen nur Zitatnummern in eckigen Klammern, z.B. [3] verwendet werden. Bitte nicht mehr als 30 Literaturstellen aufführen. Für alle zitierten Zeitschriften sind die gebräuchlichen Abkürzungen zu verwenden, nur Bandangabe und Seiten zitieren, keine Heftnummern aufführen.

H. Thermann, O. Frerichs, M. Holch, A. Biewener, Healing ofAchilles tendon, an experimental study: part 2 - Histological,immunohistological and ultrasonographic analysis, Foot AnkleInt. 23 (2002) 606-613.Bücher:
J. Jerosch, W. Attmannspacher, Standardoperationen inOrthopädie und Unfallchirurgie, Steinkopff, Darmstadt, 2000.Kapitel aus einem Buch:
J. Jerosch, Perkutane Spongiosagewinnung, in: J. Pfeil, W. Siebert,A. Janousek, C. Josten (Hrsg.), Minimal-invasive Verfahren in der Orthopädie und Traumatologie, Springer, Heidelberg, 2000, S. 172-176.


Für bereits publizierte eigene und fremde Abbildungen muss der Autor eine Abdruckgenehmigung einholen. Farbabbildungen werden nach Ermessen der Herausgeber/des Verlages akzeptiert und kostenfrei veröffentlicht. Generell werden alle farbigen Abbildungen, die in der Druckausgabe der Zeitschrift schwarz/weiss erscheinen, in der Onlineversion des Artikels kostenfrei farbig publiziert. Röntgenabbildungen werden im gedruckten Heft grundsätzlich schwarz/weiss veröffentlicht. Sollen Abbildungen zu Tafeln zusammengefasst werden, wird eine Vorlage erbeten.

Technische Hinweise

Reproduktionsfähige Fotos/Dias müssen eine Auflösung von 300 dpi aufweisen. Diagramme und Strichzeichnungen müssen eine Auflösung von 1000 dpi haben. Alle Abbildungen sind als TIFF oder EPS-Dateien zu speichern und separat, nicht in den Text eingebunden, zur Verfügung zu stellen. Bitte füllen Sie die Diagramme ausschliesslich mit Mustern, da der monochrome Druck aus farbig gefüllten Flächen Graustufen erzeugt, die nicht unterscheidbar sind. Detaillierte Informationen finden Sie unter

3D radiologische Daten
Die Onlineversion Ihres Artikels können Sie mit der Bereitstellung von 3D radiologische Daten im DICOM Format bereichern. Radiologische Daten werden für die Leser mit einem interaktiven "Viewer" visualisiert, der in Ihrem Artikel eingebettet ist und folgendes ermöglicht: Durchsuchen der verfügbaren radiologischen Daten; Erkunden der Daten als 2D Serien, 2D orthogonal MPR, 3D Volume Wiedergabe und 3D MIP; Vergrössern, Drehen und Schwenken von 3D Rekonstruktionen; Durchschneiden des Inhaltes; ändern der Transparenz und der Schwellenwerte; Herunterladen der Daten. Es können mehrere Datensets eingereicht werden. Jedes Datenset sollte als Zip-Datei im Onlineeinreichungssystem in der Kategorie "3D radiological data" eingereicht werden. Die empfohlene Grösse eines einzelnen, nicht komprimierten Datensets ist 200MB oder weniger. Bitte reichen Sie eine kurze informative Beschreibung eines jeden Datensets mit ein. Bitte geben Sie diese Informationen im Feld "Description" ein, das während des Hochladens jeder Zip-Datei erscheint. Achtung: alle Datensets werden in der Datenbank Science Direct zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Deshalb gewährleisten Sie bitte, das alle DICOM Dateien vor der Einreichung anonymisiert sind. Mehr Informationen finden Sie hier:


Vor Drucklegung erhält der korrespondierende Autor einen PDF-Proof des redigierten Beitrages per E-Mail. Die Redaktion behält sich die Druckfreigabe vor, wenn die Fahnenabzüge nicht zum Stichtag im Verlag vorliegen.


Von Originalarbeiten wird dem korrespondierenden Autor die PDF des Artikels zur Verfügung gestellt. Die kostenfreie PDF ist eine mit einem Wasserzeichen versehene Version des publizierten Artikels und beinhaltet das Coverbild der Zeitschrift sowie eine Erklärung über die Nutzungsrechte der Datei. Weitere Sonderdrucke können entsprechend der Preisliste spätestens mit Zusendung der Korrekturen bestellt werden.


Mit Einreichen eines Manuskripts bestätigen die Autoren, dass der eingereichte Beitrag bisher noch nicht veröffentlicht worden ist (ausgenommen als Teil einer Dissertation, eines Vorlesungsskripts oder Berichts, oder in Form einer Zusammenfassung); dass der Beitrag nicht zeitgleich anderswo zur Veröffentlichung eingereicht worden ist; dass alle Autoren seiner Veröffentlichung zustimmen; dass die zuständigen Stellen des Instituts, an dem die Arbeit ausgeführt wurde, der Veröffentlichung des Beitrags zustimmen; dass die Autoren von allen urheberrechtlich geschützten Quellen eine schriftliche Erklärung über die Erlaubnis zur Nutzung der jeweiligen Quelle eingeholt haben; dass die Autoren im Falle der Veröffentlichung des Beitrages die übertragbaren Nutzungsrechte des Beitrags an den Verlag übergeben; und, hieraus folgend, dass der Beitrag im Ganzen oder in Auszügen nicht anderswo in welcher Sprache auch immer ohne die Zustimmung des Inhabers der Nutzungsrechte veröffent licht wird. Die Nutzungsrechte beinhalten räumlich und zeitlich unbeschränkt die mechanische, elektronische und visuelle Reproduktion und Verbreitung, die elektronische Speicherung und Nutzung (Downloading) und alle anderen Formen der elektronischen Veröffentlichung, sowie jede andere Form der Veröffentlichung inklusive aller Nebenrechte.

Open Access

Diese Zeitschrift lässt Autoren die Wahl bei der Publikation ihrer Forschung.

Open Access

Artikel sind sowohl für Abonnenten als auch für eine breite Leserschaft mit erlaubter Folgenutzung frei verfügbar.
Die Gebühr für eine Open-Access-Veröffentlichung ist entweder durch die Autoren oder durch ihre Forschungsfinanzierung zu zahlen.


Die Artikel stehen sowohl unseren Abonnenten als auch Entwicklungsländern und Patientengruppen durch unsere Zugangsprogramme zur Verfügung ( access).
Keine Gebühr für die Open-Access-Veröffentlichung. Alle mit Open Access veröffentlichten Artikel stehen für jeden direkt und dauerhaft zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung. Erlaubte Folgenutzung ist definiert durch die Wahl der Nutzung einer der folgenden Creative-Commons-Nutzerlizenzen:

Creative Commons Attribution (CC BY) erlaubt das Verteilen und Kopieren des Artikels, das Erstellen von Auszügen, Abstracts und anderen überarbeiteten Versionen, Adaptionen oder anderen abgeleiteten Arbeiten (wie übersetzungen), das Einfügen in ein Sammelwerk (wie z.B. eine Anthologie), das Text- und Data-Mining des Artikels auch für kommerzielle Zwecke, solange der Autor/die Autoren kreditiert werden, der Autor/die Autoren nicht als Befürworter dieser Adaption des Artikels präsentiert werden, und solange der Artikel nicht auf eine Weise verändert wird, die die Ehre und Reputation des Autors schädigt.

Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike(CC BY-NC-SA) für nicht-kommerzielle Zwecke erlaubt das Verteilen und Kopieren des Artikels, das Erstellen von Auszügen, Abstracts und anderen überarbeiteten Versionen, Adaptionenoder anderen abgeleiteten Arbeiten (wie übersetzungen),das Einfügen in ein Sammelwerk (wie z.B. eine Anthologie),das Text- und Data-Mining des Artikels, solange der Autor/dieAutoren kreditiert werden, der Autor/die Autoren nicht alsBefürworter dieser Adaption des Artikels präsentiert werden, und solange der Artikel nicht auf eine Weise verändert wird, die die Ehre und Reputation des Autors schädigt, und solange die Adaption oder Neuschöpfung unter identischen Bedingungen lizensiert ist (CC BY-NC-SA).

Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs (CC BY-NC-ND) für nicht-kommerzielle Zwecke erlaubt das Verteilen und Kopieren des Artikels und das Einfügen in ein Sammelwerk. (wie z.B. eine Anthologie), solange der Autor/die Autoren kreditiert werden und der Artikel nicht erweitert oder verändert wird.

Um Open Access zur Verfügung zu stellen, erhebt die Zeitschrift eine Publikationsgebühr, die für jeden Artikel, der mit Open Access publiziert wird, durch die Autoren oder deren Forschungsfinanzierung getragen werden muss. Die Wahl einer Publikationsart hat keinerlei Einfluss auf den Peer-Review-Prozess und die Annahme der eingereichten Artikel.

Die Publikationsgebühr bei dieser Zeitschrift beträ gt USD 1700 zzgl. Steuern. Mehr zu Elseviers Preispolitik finden Sie unter