Renommierte Otto-Warburg-Medaille 2015 geht an Prof Nikolaus Pfanner

Renommierte-Otto.jpg

Am 5. Juli wurde die diesjährige Otto-Warburg-Medaille an Prof. Nikolaus Pfanner von der Universität Freiburg verliehen. Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM), Biochimica et Biophysica Acta (BBA) und Elsevier als Partner ehren den Biochemiker mit dem führenden Wissenschaftspreis im Bereich Life Science. Als weltweit erstem Forscher gelang es Prof. Pfanner gemeinsam mit seinem Team, den Aufbau von Mitochondrien aus ca. 1000 verschiedenen Proteinen zu entschlüsseln. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 40. FEBS/GBM Kongress in Berlin unter dem Motto „The Biochemical Basis of Life“ statt. Die Otto-Warburg-Medaille ist mit einem Preisgeld von 25.000 Euro dotiert, welches in die Forschung von Prof. Pfanner und seinem Team fließen wird. In einem Interview auf Elsevier Connect spricht Prof. Pfanner über seine Forschung, die Partnerschaft zwischen der GBM und wie es ist, mit der Otto-Warburg-Medaille ausgezeichnet zu werden. Lesen Sie weiter hier.