Intelligente Suchfunktionen optimieren wissenschaftliches Arbeiten

Intelligente-Suchfunktionen.jpg

Big Data ist in den letzten Jahren zu einem der Buzzwords schlechthin geworden. Auch in der Wissenschaft ist es extrem wichtig, relevante Daten effizient extrahieren zu können, um Fortschritt schneller voranzutreiben.
In Partnerschaft arbeiten Elsevier und das Netzwerk Amsterdam Data Science (ADS) an konkreten Big Data Projekten, um die Suchfunktionen in wissenschaftlichen Datenbanken zu verbessern sowie stärker zu personalisieren und dabei zugleich Raum für eher zufällige Entdeckungen zu lassen. Mehr Informationen dazu finden Sie im Elsevier Connect Artikel „How smart data can lead to serendipitous discovery“.