Faszien - 2nd Edition - ISBN: 9783437561016, 9783437593826

Faszien

2nd Edition

Anatomie, Strukturen, Techniken, Spezielle Osteopathie

Authors: Serge Paoletti
eBook ISBN: 9783437593826
Imprint: Urban & Fischer
Page Count: 248
Info/Buy

Secure Checkout

Personal information is secured with SSL technology.

Free Shipping

Free global shipping
No minimum order.

Description

Faszien verbinden alle Körperstrukturen miteinander - sie spielen eine zentrale Rolle in der osteoapthischen Behandlung.

  • Sie werden über Grundlagen der Embryologie, Anatomie und Histologie informiert
  • erhalten detailliertes Wissen über Aufgaben und Funktionsweise von Faszien und Faszienketten
  • präzise Anleitungen zu unterschiedlichen Testverfahren und
  • gut umsetzbare allgemeine und lokale Behandlungstechniken

  • sorgen für maximalen Praxisbezug.
Faszien ist Kursbegleitung und offizielles Lehrbuch der Osteopathie Schule Deutschland (OSD).

Die neue, 2.Auflage: aktualisiert und überarbeitet.

Table of Contents

Inhaltsverzeichnis
1 Embryologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1 Bildung einer zweiblättrigen Keimscheibe . . . 1
1.2 Bildung einer dreiblättrigen Keimscheibe . . . . 3
1.3 Differenzierung der Keimblätter und Ausbildung
der Körperform . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.3.1 Entwicklung des Mesoderms . . . . . . . . . . . . . . 4
1.3.2 Entwicklung des Ektoderms . . . . . . . . . . . . . . . 7
1.3.3 Entwicklung des Entoderms . . . . . . . . . . . . . . . 8
1.4 Mechanismen der embryonalen
Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
1.4.1 Histo- und biochemische Phänomene . . . . . . . 12
1.4.2 Biokinetische und biodynamische
Phänomene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
2 Anatomie der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.1 Die Oberfl ächenfaszie
(Fascia superfi cialis) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2 Die äußeren Faszien
(Fasciae externae) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2.1 Die Faszien des Kopfes . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2.2 Die oberfl ächliche Halsfaszie
(Fascia cervicalis superfi cialis) . . . . . . . . . . . . . 20
2.2.3 Die Rumpffaszie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.2.4 Die Faszie der oberen Extremität . . . . . . . . . . . 26
2.2.5 Die Faszie der unteren Extremität . . . . . . . . . . 33
2.3 Die inneren Faszien
(Fasciae internae) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
2.3.1 Die mittlere Halsfaszie
(Fascia cervicalis media) . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
2.3.2 Die tiefe Halsfaszie
(Fascia cervicalis profunda) . . . . . . . . . . . . . . . 42
2.3.3 Die Fascia endothoracica . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
2.3.4 Die Fascia transversalis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
2.3.5 Die Faszien des Perineums
und des kleinen Beckens . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
2.4 Die Faszien der Mittelachse . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.1 Die Fascia interpterygoidea . . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.2 Die Fascia pterygotemporomandibularis . . . . . . 55
2.4.3 Die Fascia palatina . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.4 Die Rachenfaszie (Fascia pharyngea und
Fascia pharyngobasilaris) . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
2.4.5 Das Perikard . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
2.5 Das Diaphragma . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
2.6 Die Faszien in der Brust- und Bauchhöhle . . . 64
2.6.1 Die Pleura . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
2.6.2 Das Peritoneum und der Peritonealraum . . . . . 66
2.7 Faszien im Inneren knöcherner Strukturen:
die Hirnhäute (Meningen) . . . . . . . . . . . . . . . 75
2.7.1 Die Dura mater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
2.7.2 Die Pia mater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
2.7.3 Die Arachnoidea . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
3 Mikroanatomie und Histologie . . . . . . . . . 87
3.1 Mikroanatomie des
Binde- und Stützgewebes . . . . . . . . . . . . . . . 87
3.1.1 Bindegewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
3.1.2 Knorpelgewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
3.1.3 Knochengewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90
3.1.4 Muskelgewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93
3.1.5 Nervengewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
3.1.6 Das Oberfl ächenepithel . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96
3.1.7 Die Haut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
3.2 Histologie des Bindegewebes . . . . . . . . . . . . 100
3.2.1 Aufbau und chemische Zusammensetzung
des Bindegewebes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
3.2.2 Die Bestandteile des Bindegewebes . . . . . . . . . 101
3.2.3 Bindegewebszellen und verschiedene Arten
von Bindegewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104
4 Pathologie der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . 111
4.1 Die Kollagenosen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
4.2 Andere Bindegewebserkrankungen . . . . . . . . 111
4.2.1 Narben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
4.2.2 Verwachsungen (Adhäsionen
und Fixierungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
4.2.3 Das Bindegewebe als Ausgangspunkt für
Krankheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
5 Die Funktion der Faszien . . . . . . . . . . . . . . 117
5.1 Stützfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
5.2 Trägerfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
5.3 Schutzfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
5.4 Stoßdämpferfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
5.4.1 Meningen und Liquor cerebrospinalis . . . . . . . 119
5.4.2 Kranialrhythmus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
5.5 Die Rolle in der Hämodynamik . . . . . . . . . . . . 121
5.6 Abwehrfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
5.7 Die Rolle bei Kommunikation
und Austausch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
5.8 Biochemische Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
6 Faszienmechanik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
6.1 Lokale Mechanismen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
6.1.1 Aufhänge- und Schutzfunktion . . . . . . . . . . . . 127
6.1.2 Zusammenhalt und Abgrenzung . . . . . . . . . . . 130
6.1.3 Stoßdämpfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
6.1.4 Druckabschwächung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132
6.1.5 Das Tensegrity-Modell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136

6.2 Allgemeine Mechanik . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
6.2.1 Sensible Leitungsbahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
6.2.2 Bewegung und histologische Merkmale
von Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
6.2.3 Morphologische Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . 139
6.2.4 Fasziale Unterstützung der
Körperhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3 Faszienketten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3.2 Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
6.3.3 Die wichtigsten Faszienketten . . . . . . . . . . . . . 143
6.3.4 Die wichtigsten Pufferzonen . . . . . . . . . . . . . . 147
6.4 Die Läsionsketten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
6.4.1 Die absteigenden Läsionsketten . . . . . . . . . . . . 152
6.4.2 Die aufsteigenden Läsionsketten . . . . . . . . . . . 152
7 Faszientests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.1 Ziel der Tests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.2 Die Testmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.3 Inspektion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.4 Der Ecoute-Test . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
7.4.1 Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
7.4.2 Ecoute-Tests der einzelnen Körperregionen . . . 155
7.5 Palpation und Mobilitätstest . . . . . . . . . . . . . 170
7.5.1 Palpation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170
7.5.2 Mobilitätstests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172
7.5.3 Sonderfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183
8 Behandlung der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . 187
8.1 Behandlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187
8.2 Behandlungsmodalitäten und -prinzipien . . . 188
8.2.1 Induktionstechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189
8.2.2 Direkte Behandlungstechniken . . . . . . . . . . . . 189
8.3 Die spezifi schen Techniken . . . . . . . . . . . . . . . 195
8.3.1 Die unteren Extremitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . 196
8.3.2 Das Becken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200
8.3.3 Der Rücken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
8.3.4 Die Körpervorderseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203
8.3.5 Die oberen Extremitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . 208
8.3.6 Die Halsregion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211
8.3.7 Der Kopfbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213
8.3.8 Dura mater spinalis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 215
8.3.9 Globale Faszienbehandlung . . . . . . . . . . . . . . . 215
8.3.10 Harmonisierung von Vorder- und Rückseite . . . 216
8.3.11 Stress . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217
8.3.12 Narben und Adhäsionen . . . . . . . . . . . . . . . . . 220
Paoletti.
Inhaltsverzeichnis
1 Embryologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1 Bildung einer zweiblättrigen Keimscheibe . . . 1
1.2 Bildung einer dreiblättrigen Keimscheibe . . . . 3
1.3 Differenzierung der Keimblätter und Ausbildung
der Körperform . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.3.1 Entwicklung des Mesoderms . . . . . . . . . . . . . . 4
1.3.2 Entwicklung des Ektoderms . . . . . . . . . . . . . . . 7
1.3.3 Entwicklung des Entoderms . . . . . . . . . . . . . . . 8
1.4 Mechanismen der embryonalen
Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
1.4.1 Histo- und biochemische Phänomene . . . . . . . 12
1.4.2 Biokinetische und biodynamische
Phänomene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
2 Anatomie der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.1 Die Oberfl ächenfaszie
(Fascia superfi cialis) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2 Die äußeren Faszien
(Fasciae externae) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2.1 Die Faszien des Kopfes . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.2.2 Die oberfl ächliche Halsfaszie
(Fascia cervicalis superfi cialis) . . . . . . . . . . . . . 20
2.2.3 Die Rumpffaszie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.2.4 Die Faszie der oberen Extremität . . . . . . . . . . . 26
2.2.5 Die Faszie der unteren Extremität . . . . . . . . . . 33
2.3 Die inneren Faszien
(Fasciae internae) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
2.3.1 Die mittlere Halsfaszie
(Fascia cervicalis media) . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
2.3.2 Die tiefe Halsfaszie
(Fascia cervicalis profunda) . . . . . . . . . . . . . . . 42
2.3.3 Die Fascia endothoracica . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
2.3.4 Die Fascia transversalis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
2.3.5 Die Faszien des Perineums
und des kleinen Beckens . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
2.4 Die Faszien der Mittelachse . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.1 Die Fascia interpterygoidea . . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.2 Die Fascia pterygotemporomandibularis . . . . . . 55
2.4.3 Die Fascia palatina . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
2.4.4 Die Rachenfaszie (Fascia pharyngea und
Fascia pharyngobasilaris) . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
2.4.5 Das Perikard . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
2.5 Das Diaphragma . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
2.6 Die Faszien in der Brust- und Bauchhöhle . . . 64
2.6.1 Die Pleura . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
2.6.2 Das Peritoneum und der Peritonealraum . . . . . 66
2.7 Faszien im Inneren knöcherner Strukturen:
die Hirnhäute (Meningen) . . . . . . . . . . . . . . . 75
2.7.1 Die Dura mater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
2.7.2 Die Pia mater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
2.7.3 Die Arachnoidea . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
3 Mikroanatomie und Histologie . . . . . . . . . 87
3.1 Mikroanatomie des
Binde- und Stützgewebes . . . . . . . . . . . . . . . 87
3.1.1 Bindegewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
3.1.2 Knorpelgewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
3.1.3 Knochengewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90
3.1.4 Muskelgewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93
3.1.5 Nervengewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
3.1.6 Das Oberfl ächenepithel . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96
3.1.7 Die Haut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
3.2 Histologie des Bindegewebes . . . . . . . . . . . . 100
3.2.1 Aufbau und chemische Zusammensetzung
des Bindegewebes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
3.2.2 Die Bestandteile des Bindegewebes . . . . . . . . . 101
3.2.3 Bindegewebszellen und verschiedene Arten
von Bindegewebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104
4 Pathologie der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . 111
4.1 Die Kollagenosen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
4.2 Andere Bindegewebserkrankungen . . . . . . . . 111
4.2.1 Narben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
4.2.2 Verwachsungen (Adhäsionen
und Fixierungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
4.2.3 Das Bindegewebe als Ausgangspunkt für
Krankheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
5 Die Funktion der Faszien . . . . . . . . . . . . . . 117
5.1 Stützfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
5.2 Trägerfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
5.3 Schutzfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
5.4 Stoßdämpferfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
5.4.1 Meningen und Liquor cerebrospinalis . . . . . . . 119
5.4.2 Kranialrhythmus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
5.5 Die Rolle in der Hämodynamik . . . . . . . . . . . . 121
5.6 Abwehrfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
5.7 Die Rolle bei Kommunikation
und Austausch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
5.8 Biochemische Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
6 Faszienmechanik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
6.1 Lokale Mechanismen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
6.1.1 Aufhänge- und Schutzfunktion . . . . . . . . . . . . 127
6.1.2 Zusammenhalt und Abgrenzung . . . . . . . . . . . 130
6.1.3 Stoßdämpfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
6.1.4 Druckabschwächung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132
6.1.5 Das Tensegrity-Modell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136

6.2 Allgemeine Mechanik . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
6.2.1 Sensible Leitungsbahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
6.2.2 Bewegung und histologische Merkmale
von Faszien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
6.2.3 Morphologische Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . 139
6.2.4 Fasziale Unterstützung der
Körperhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3 Faszienketten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
6.3.2 Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
6.3.3 Die wichtigsten Faszienketten . . . . . . . . . . . . . 143
6.3.4 Die wichtigsten Pufferzonen . . . . . . . . . . . . . . 147
6.4 Die Läsionsketten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
6.4.1 Die absteigenden Läsionsketten . . . . . . . . . . . . 152
6.4.2 Die aufsteigenden Läsionsketten . . . . . . . . . . . 152
7 Faszientests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.1 Ziel der Tests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.2 Die Testmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.3 Inspektion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
7.4 Der Ecoute-Test . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
7.4.1 Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
7.4.2 Ecoute-Tests der einzelnen Körperregionen . . . 155
7.5 Palpation und Mobilitätstest . . . . . . . . . . . . . 170
7.5.1 Palpation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170
7.5.2 Mobilitätstests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172
7.5.3 Sonderfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183
8 Behandlung der Faszien . . . . . . . . . . . . . . . 187
8.1 Behandlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187
8.2 Behandlungsmodalitäten und -prinzipien . . . 188
8.2.1 Induktionstechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189
8.2.2 Direkte Behandlungstechniken . . . . . . . . . . . . 189
8.3 Die spezifi schen Techniken . . . . . . . . . . . . . . . 195
8.3.1 Die unteren Extremitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . 196
8.3.2 Das Becken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200
8.3.3 Der Rücken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
8.3.4 Die Körpervorderseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203
8.3.5 Die oberen Extremitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . 208
8.3.6 Die Halsregion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211
8.3.7 Der Kopfbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213
8.3.8 Dura mater spinalis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 215
8.3.9 Globale Faszienbehandlung . . . . . . . . . . . . . . . 215
8.3.10 Harmonisierung von Vorder- und Rückseite . . . 216
8.3.11 Stress . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217
8.3.12 Narben und Adhäsionen . . . . . . . . . . . . . . . . . 220
Paoletti.

Details

No. of pages:
248
Language:
German
Copyright:
© Urban & Fischer 2011
Imprint:
Urban & Fischer
eBook ISBN:
9783437593826

About the Author

Serge Paoletti